Posts Tagged ‘ Versprechen gebrochen ’

Harmagedon

Lieber Gott,

du hast mich gefickt. Nicht im buchstäblichen Sinne – obwohl deine Omnipräsenz einige interessante Fragen über die Level unserer geteilten Intimität aufwirft. Aber das ist nicht der Kern des Punkts. Du hast der Erde eine Endprophezeiung gegeben – ein Fenster für einen sicheren Tod am 21. Mai – und dann, ganz plötzlich, änderst du deine Meinung und sagst alles ab. Während du dich jetzt die nächsten Wochen in Lobhudelei und dankenden Gebeten von Millionen von Menschen badest, wollte ich dich nur daran erinnern, dass ich jetzt wie eine komplette Vollidiotin dastehe. Damit musst du nun leben. Ich habe sehr viel Vertrauen in deine Versprechen des Weltunterganges gelegt und habe sicherlich nicht erwartet, irgendjemanden je wiederzusehen. Und doch hier bin ich… immernoch, ohne irgendeinen Weg zum Folgen und auf der anderen Seite der Seltsamkeit von Freunden, Nachbarn und Mitarbeitern, die auf die zerschlagenen Beziehungsbande blicken. Ich denke, ich habe ein Recht zu wissen, was passiert ist.

Mir wurde auf Werbeschildern versichert, dass das ein versprochenes Ereignis ist. Werbeschilder, Gott.
Wenn mir eine Reklame sagt, dass ich in 12km ein Hotel vorfinden werde, dann gehen die Werbung und ich ein stillschweigendes Übereinkommen ein. Ich verlasse mich auf die Wahrheit der Information um meine Entscheidungen zu informieren. Wenn die Versprechung dann nicht zustande kommt, könnten die Auswirkungen katastrophal sein; ich könnte am Lenkrad einschlafen oder mich verfahren oder auf einem Zeltplatz übernachten. Das steht alles auf dem Spiel. Aber du hast dieses Vertrauen verarscht und, ganz ehrlich, jetzt weiß ich nicht mehr, was ich glauben soll.

Du hast nicht nur mich enttäuscht, sondern nimm dir eine Minute Zeit um all die Menschen zu bedenken, die du ebenfalls allein gelassen hast, indirekt durch mich. Ich habe eine Menge versprochen, das ich unmöglich halten kann. Wusstest du, dass ich mich im Theater eingeschrieben habe? Ja. Nicht mal ein Gutes. Du kannst dir nicht wirklich die Stunden und Leidenschaft vorstellen, die so ein Stück benötigt, und alles ohne jegliches Talent oder finanzielle Entschädigung. Aber dank deiner Wischiwaschikatastrophe darf ich hier jetzt weitere drei Monate abhängen.

Ich hatte auch aufgehört zu recyclen. Komplett. Ich trennte kein Plastik mehr oder kaufte keine energiesparenden Produkte, weil ich annahm, es wäre jetzt sowieso sinnlos. Aber war es wohl doch nicht, wa? Jetzt erscheine ich als Arschloch. Hast du irgendeine Ahnung, wie peinlich es ist, eine Frau einzuladen, mit welcher du sexuell interagieren möchtest, um sie dann feststellen zu lassen, dass deine Lampen nicht fluoreszierend sind? Ich spare dir den Ärger des Ratens und verrate dir die Antwort: sehr. Es ist sehr peinlich. Jetzt habe ich den Stress, jemanden einzustellen, der sich durch meinen Müll wühlt und nachträglich alles sortiert. Plus, ich habe keine Idee, wie viel Plastikmüll über die letzten zwei Wochen jetzt schon in die Ozeane geleitet wurde. Deine Lügen lassen mich selbst schlecht fühlen, und das ist nichts, was Freunde sich gegenseitig zumuten sollten. Paare vielleicht, aber nicht Freunde.

Oh, und ich habe jetzt Babykatzen. Nein, kein Kätzchen – einen ganzen Wurf. Ich habe nie vorgehabt, eine Katze zu besitzen und besitze jetzt acht. Ich habe sie aus einem Tierheim, weil ich mein Internet abbestellte und kein Medium mehr besaß, wo ich süße Babykinder bei absolut knuddeligen Taten beobachten konnte. Nun, es stellt sich heraus, dass Kätzchen nur 2 Prozent der Zeit süß sind und die restlichen 98 Prozent zerstören sie deine kulturellen Schätze und stopfen Kacke in deine Sofaritzen. Sie sind scheißende, Allergie hervorrufende Bällchen voll krallendem Hass.

Wer gestaltet ein Tier auf diese Art? Das erscheint mir außerordentlich grausam, selbst bei deinen Alten Testament-Standards. Jetzt gerade lasse ich sie im Garten Dinge ankrallen und sich gegenseitig anpinkeln, in der Hoffnung, dass sich die Adler auf sie stürzen. Deine Schuld. Mit deiner unendlichen Weisheit hast du das vermutlich bereits bemerkt, oder bist du zu beschäftigt damit, kranken Kindern im Hospital deine Versprechen zu brechen?

Zufällig muss ich jetzt auch zu einigen Krankenhäusern und den Krebspatienten sagen, dass ich nicht für jeden einzelnen ein Tor in meinem nächsten Frauenfußballweltmeisterschaftsspiel schießen kann. Du weißt selbst, dass ich keine gute Stürmerin bin. Wenn ich es ihnen jetzt sage, muss ich mit ihren traurigen Gesichtern fertig werden, nicht du; ich muss diese karzinogenen Tränen wegwischen. Es sei denn, du lässt dich zu einem kleinen Wunder herab und bringst jeden davon vorher um. Ich denke, das schuldest du mir.

Und genau das ist der schlimmste Teil: Du hast nicht einmal eine Entschädigung geboten. Wenn eine Band ein Konzert absagt, dann machen sie es anders wieder gut. Sie erstatten die Ticketkosten oder geben ein neues Konzert. Jetzt stell dir meinen Schock über deinen Widerwillen vor, das Ergeinis zu verlegen, besonders bei der Größe deiner Anhängerschaft. Um genau zu sein haben wir die letzten Tage nur Stillschweigen von dir gehört. Ich kann nur vermuten, dass deine du nur kurz den jüngsten Tag absagen wolltest und, wie bereits erwähnt, bin ich unzufrieden mit deiner Strategie. Du wusstest ganz genau, dass die Meisten auf diesem Planeten nicht damit rechneten und das du dir durch dieses Versprechen ein paar Verehrungspunkte mehr holen konntest, indem du etwas Schreckliches versprichst, es absagst, quasi alles lässt wie es war und am Ende immernoch als Held dastehst. Weißt du was? Dieser Trick funktioniert nur ein einziges Mal, und die Xbox 360 hat dich damit vor knapp 6 Jahren geschlagen.

Du hast es gerade mal geschafft, die Menschen zu verstoßen, die dein Wort ernst nahmen; du hast deiner eigenen Glaubwürdigkeit geschadet. Ich denke, du kannst dir vorstellen, dass wir das nächste Mal etwas zögerlicher sind, wenn du uns wieder mit dem Harmagedon drohst. Und weil ich dir jetzt nicht mehr glaube, werde ich dann wohl nicht mehr so viele sterbende Kinder anlügen oder im Impuls Tiere kaufen oder diese ganzen anderen, mehr als geilen Dinge der letzten Tage machen, nur weil deine Lügen geradezu jeglichen Spaß aus dem Ende der Welt heraussogen. Ich hoffe, du bist glücklich mit dir selbst, ich muss einiges ausbaden.

Mit freundlichen Grüßen,

Nick

Advertisements